Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SFB LOGO


WS_037784Zum Abschluss der Saison 2010/2011 verloren WS_037834die Bieswanger Sportfreunde zuhause gegen den ersatzgeschwächten SV Ochsenfeld mit 1:2 Toren. In der Endabrechnung hatte diese Niederlage allerdings keine Auswirkungen mehr, der vierte Platz bedeutet zugleich ein insgesamt gesehen gutes Abschneiden nach dem Kreisligaabstieg vor einem Jahr.

Die Partie selbst begann zerfahren. Die oberbayerischen Gäste hatten


Nachdem es im vorgezogenen Spiel bei der SpVgg Wellheim für die Bieswanger nicht mehr wirklich um etwas ging, kann man den Sieg zumindest als einen wichtigen für die Moral einordnen. Die von Interims-Coach und Ersten Vorsitzenden Thomas Rachinger betreute Elf musste auf eine handvoll wichtiger Leistungsträger verzichten (Jochen Schwenk, Tobias Reile, Andreas Renner, Bernd Gronauer, Werner Rachinger II). So durften gleich fünf „U-20-Spieler“ von Anfang an ran. Das Spiel war erst einige


WS_037322Der SC Ettenstatt gewann nicht unverdient in Bieswang. Die Truppe von Trainer Reinhard Weglehner agierte gegen die Sportfreunde cleverer und gewann am Ende mit 2:0. Auf Bieswanger Seite fehlte fast die komplette Offensive mit Jochen Schwenk, Tobias Reile und Werner Rachinger. Zudem konnten auch die Defensivspieler Andreas Renner und Leonhard Engeler verletzungsbedingt nicht spielen. Bieswang begann konzentriert und hatte


110515_alesheim-sfb-01Trotz einer insgesamt gesehen akzeptablen Leistung kamen die Bieswanger Sportfreunde beim SV Alesheim unter die Räder. Hauptgrund für das schlechte Abschneiden war die katastrophale Chancenverwertung sowie die ein oder andere Unkonzentriertheit, die die Gastgeber gnadenlos ausnutzten. Bezeichnend für den Vergleich SFB/SVA waren die ersten drei Minuten. Zuerst hatte Jochen Strunz die Chance zur Führung auf dem Fuß, doch das Tor machten die Alesheimer durch Stefan Hegner per Foulelfmeter nach zwei aufeinanderfolgenden Abwehrschnitzern im SF-Abwehrbereich (3.).


Nach zuletzt 2 Niederlagen in Folge gewannen wir unser Heimspiel gegen den Tabellenletzten VfB Mörnsheim klar mit 4:1. Im ersten Spielabschnitt kam das Spiel nur schwer in die Gänge. Die erste Einschussmöglichkeit hatte nach 17 Minuten Jochen Strunz. Er scheiterte aber nach einer Ecke am Aluminium. Weiter Möglichkeiten folgten vor allem nach Standartsituationen. Eine Freistoßflanke von Tobias Reile köpfte Werner Rachinger freistehend neben das Tor.


WS_036718WS_036734Au Backe, SF Bieswang ! Seit gut zwei Wochen läuft es nicht mehr rund und der (noch) Tabellendritte steckt ziemlich tief in einer Leistungskrise. Dabei lief die bisherige Saison wider Erwarten außerordentlich gut. Erst im letzten Spiel (5 : 0 – Heimspielniederlage gegen den SC Stirn) riss die Serie von 16 Spielen ohne Niederlage. Dass der Wurm momentan überdeutlich drin steckt, war beim Spiel in Wettelsheim unübersehbar. Es fehlte so ziemlich alles, was nötig ist, um fussballerischen Erfolg zu haben. Richtige Einsatzfreude, Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und keine einzige echte Torchance im gesamten Spiel. Dazu noch ein Gegner, der mehr oder weniger erstmals auf seinen Kader zurückgreifen konnte. Bezeichnend auch


WS_036528WS_036549Die Serie der SF Bieswang von 16 ungeschlagenen Spielen in Folge wurde mit einer deftigen Niederlage gegen den Sportclub Stirn beendet. Kassierte die Leidel-Truppe bisher im Jahr 2011 erst 6 Gegentreffer gelangen dem SC Stirn in einem Spiel gleich 5 Tore. Der Rückstand auf den Relegationsplatz ist damit auf 4 Punkte angewachsen. Die Sportfreunde begannen die Partie gegen die Truppe von Martin Huber konzentriert und waren in der ersten halben


WS_036315WS_036291Die Sportfreunde Bieswang haben den 2. Tabellenplatz kampflos an den SSV Oberhochstatt übergeben. Der SSV gewann erwartungsgemäß beim VfL Treuchtlingen. Unsere Mannschaft hingegen spielte nur 1:1 gegen den Abstiegskandidaten aus Marienstein. Die Leidel-Truppe zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit eine katastrophale Leistung. Die Partie begann mit einigen Kopfballmöglichkeiten durch Tobias Gruber, Daniel


WS_036057Wenige Minuten waren die Bieswanger Sportfreunde von einem Auswärtssieg entfernt, doch ein unberechtigter Elfmeterpfiff nach einem angeblichen Klammern von Libero Thomas Rachinger machte am Ende den Dreier zunichte. Die Partie begann denkbar schlecht, denn bereits in der zweiten Minuten erzielten die Gastgeber mit einem unhaltbar abgefälschten Freistoß aus 22 Metern durch Andreas Preindl den

WS_035949WS_035976Die Sportfreunde Bieswang konnten das Spitzenspiel des 22. Spieltages gegen den punktgleichen SSV Oberhochstatt mit 1:0 gewinnen und sind nun alleiniger Tabellenzweiter. In einer von den beiden Abwehrreihen dominierten Partie war ein Chancenplus und damit ein nicht unverdienter SFB-Sieg zu verzeichnen. Die Sportfreunde müssen bis zum Saisonende auf Torjäger Jochen Schwenk verzichten (Asien-Urlaub). Zudem fehlten noch Mittelfeldmotor Tobias Reile und der gesperrte Andreas Renner. Aber auch der SSV hatte mit Ralf Geiger einen promineten und wichtigen Ausfall zu verkraften.

WS_035836Einen glanzlosen aber verdienten Dreier fuhr unsere Mannschaft im Nachholspiel beim Tabellenzwölften in Workerszell ein, obwohl mit Tobias Reile ein wichtiger Spieler kurzfristig ausfiel. Nach Punkten haben wir damit zum SSV Oberhochstatt aufgeschlossen und erwarten nun am Sonntag die Meyer-Truppe zum Spitzenspiel. Wir freuen uns nach 5 Monaten endlich wieder auf ein Heimspiel. Zuletzt mussten wir 5mal in Folge auf gegnerischen Plätzen

P1030580Ein eher harmloser Schuss der Gastgeber nach einer Viertelstunde in die Arme von SF-Keeper Olli Ruppert war das erste Nennenswerte im Derby Schernfeld gegen Bieswang. Wenig später köpfte Tobias Reile, der an diesem Tag eine klasse Leistung zeigte, ans Lattenkreuz. Bieswangs Manndecker Jochen Strunz unterlief beim Abwehrversuch aus 11 Metern in der 22. Minute ein klassisches Eigentor, unhaltbar für Olli Ruppert, sodass der Drittplatzierte im

WS_035666WS_035681Nach einer langen Winterpause kamen die Sportfreunde Bieswang im Spiel gegen den VfL Treuchtlingen in Graben nicht über ein torloses Remis hinaus. Mit Tobias Reile (verletzt), Andreas Renner (gesperrt) und Werner Rachinger II (Grippe) fehlte bei der Elf von Günther „Stan“ Leidel fast das komplette Mittelfeld.

Das schöne Vorfrühlingswetter bot beste Voraussetzungen, doch beide Teams zeigten über die gesamte Spieldistanz hinweg Fußballmagerkost. Kampf, Krampf und viele Abspielfehler waren charakteristisch am VfL-Terrain. Zudem vermisste man beiderseits den unbedingten Sieges- und Einsatzwillen. So war es auch nicht

Im letzten Test vor dem Saisonstart beim VfL Treuchtlingen spielten wir zuhause in einer sehr schwachen Partie 4:1 gegen Fatih Ingolstadt. Die Mannschaft aus Ingolstadt war kurzfristig für den SC 04 Schwabach II eingesprungen, die am Samstag den geplanten Test absagten. Die Treffer gegen Fatih Ingolstadt erzielten Bernd Gronauer (3) und Tobias Reile. Die Leidel-Elf zeigte viele

Wiederum setzte es eine Niederlage in einem Testspiel. Diesesmal mit 4:1 beim schwäbischen Kreisklassisten in Gundelsheim. Die Leidel-Elf kann froh sein, dass bis zum Rundenstart noch 2 Wochen Zeit ist. Nur wenige Spieler sind derzeit in der Lage an die Form der Vorrunde nur annähernd anzuknüpfen. Bedenklich stimmt vor allem die Tatsache, dass die gegnerischen Mannschaften immer einen Tick schneller sind. Nicht nur läufersich sondern auch gedanklich.

Das dritte Vorbereitungsspiel der Elf von Günther Leidel endete mit einem gerechten Unentschieden. Damit setzen die Bieswanger ihre torreichen Spiele fort (zuletzt gab es eine 5 : 2 – Niederlage in Buxheim, im ersten Spiel ein 3 : 3 beim Kreisligisten TSV Pfofeld).

Auf dem engen Ausweichsportplatz, der jahreszeitbedingt auch noch ziemlich holprig war, erwischte der Gast den eindeutig besseren Start. Mit einigen gefährlichen Schüssen deutete er seine Gefährlichkeit an. Zudem rettete SF-Keeper Olli Ruppert mehrfach. Die logische Konsequenz war nach einer Viertelstunde die Führung für den SVT. Philipp Unöder hämmerte einen Freistoß aus 19 Meter schnurstracks in SF-Gehäuse, keine Chance für Olli Ruppert. Auch in der Folgezeit kamen die Gastgeber

Im Testspiel beim Kreisklassisten SV Buxheim gab es eine deutliche 5:2-Niederlage zu verbuchen. Die Tore für die Sportfreunde konnten Bernd Schnitzlein und Jochen Schwenk erzielen.Die Sportfreunde, die Ihr Team mit etlichen Spielern aus der zweiten Mannschaft auffüllen mussten, erwischten von der ersten Sekunde an einen rabenschwarzen Start. Bereits nach gespielten 3 Minuten lag man mit 2:0 zurück. Die Bieswanger konnten keine Entschlossenheit vorzeigen und eskortierten ihre Gegenspieler nur bei den Gegentreffern. Die starken Buxheimer konnten ihre Führung nach etwa 15

 

Das erste Testspiel für die am 20. März beginnende Rückrunde endete mit einem gerechten Unentschieden gegen den Kreisligisten TSV Pfofeld. Im ersten Durchgang hatte Pfofeld zunächst die erste gute Möglichkeit. Olli Ruppert entschärfte jedoch gekonnt den Schuss von Kevin Diener. Die zweite Möglichkeit nutzte dann der TSV zur Führung durch Timo Früh. Gegen Ende der erste Halbzeit drehten wir die Partie durch 2 Treffer von Kaiptän Jochen Schwenk. Zunächst wurde er mit einem langen Diagonalball mustergültig von Tobi Reile bedient und sein Schuss landete aus 16 Metern im langen Toreck. In der 44. Minute dann die Führung. Wiederum zog Jochen Schwenk aus 16 Metern ab und Torwart Heid war erneut geschlagen.

Das Vorhaben der Sportfreunde, dem Klassenprimus FC/DJK Weißenburg die erste Saisonniederlage beizufügen, ging nicht ganz auf. Am Ende trennten sich die Kontrahenten im Spitzenspiel des Tages mit 1 : 1.

Die Zuschauer bekamen am Lehenwiesenweg ein passables Spiel geboten, wenngleich keines der beiden Teams eine Spitzenleistung ablieferte. Den ersten Aufreger gab es bereits nach fünf Minuten, als Jochen Schwenk die Bieswanger Führung erzielte, der Referee aber auf Abseits entschied. Wenige Spielzüge später klärte SF-Abwehrspieler Jochen Strunz mit letztem Einsatz für seine Elf. Alexander Tichanow verpasste im Fortgang der ersten Halbzeit eine weitere gute

So leicht, wie es das Ergebnis besagt, gestaltete sich das Auswärtsspiel in Ochsenfeld für die Bieswanger Elf nicht. Bis zur Pause hieß es 0 : 0, was vor allem daran lag, dass die Sportfreunde überhaupt nicht ins Spiel fanden. Die Oberbayern legten mächtig los und setzten die Leidel-Elf unter Druck. Zwangsläufig schlichen sich Fehler im Defensivverhalten ein und Ochsenfeld hatte einige gute Chancen. SF-Keeper Olli Ruppert musste mehrmals eingreifen. Die Gäste zeigten im ersten Abschnitt eine erschreckend schwache Leistung. Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten waren nur theoretisch vorhanden, dazu kam noch ein Schuss Überheblichkeit. Nur Jochen Schwenk per Kopfball und nach einem Solo sowie Werner Rachinger hatten vorzeigbare Einschussmöglichkeiten.

in Beiträgen suchen

letzte Meldungen

SF_Bieswang
SF_Bieswang 12.02.2016 Treff zum Testspiel: Sportplatz Bieswang 18 Uhr
04:32PM Feb 12
SF_Bieswang
SF_Bieswang Freitag nach dem Training Pokal schätzen im Sportheim
05:48PM Nov 19

aktuelle Fotos

Login Form

Besucher-Zähler seit März 2011

11762239
Heute
Gestern
aktuelle Woche
letzte Woche
aktueller Monat
letzter Monat
19238
16897
90091
10489087
257872
392846

Your IP: 54.163.42.154
14-12-2018 23:44
Zum Seitenanfang