Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SFB LOGO

Unsere C-Jugend spielt in der Saison 2015 / 2016 in Spielgemeinschaft mit dem FC Nagelberg
 
U15-Trainer:
Wolfgang Steingärtner,
Sommerhausstr 6, 91757 Dietfurt
Tel.: 09142/2048310; 0171/8112368
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Markus Felleiter, Schambachtal 2,
91757 Schambach Tel.: 0160 96267930
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reiner Meier
Knipferstr. , 91757 Schambach
Tel.: 09142/1225
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training
Mi. 18:00 – 19:30 in Schambach
Heimspiele
Fr. 17:30 in Schambach (an ungeraden KW)
 
Jugendleiter :
Jörg Dinkelmeyer
Tel.: 0170/3562936
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Die U15 konnte gegen Ettenstatt den ersten dreier heimfahren! Zwar sind wir stark ersatzgeschwächt in diese Partie gegangen, doch durch eine starke Abwehrleistung hat die Mannschaft das Spiel für sich entscheiden können.
In der ersten Halbzeit lag die Mannschaft durch Treffer von Jonas Hüttinger, der sich an der rechten Außenlinie durchsetzte und flach ins linke Torecke einschob und durch ein schönes Freistoßtor aus 18 Meter durch Sebastian Wild mit 2:0 in Führung.

U15 gewinnt ihren ersten Punkt durch ein 3:3 beim Auswärtsspiel am Donnerstag in Berolzheim.

Aber was war das für ein Spiel! In der dritten Minute hatte Sebastian Wild alleinstehend vor dem Tor die große Möglichkeit zur 1:0 Führung. Doch der Schuss mit links konnte der Torwart sicher halten. Im Gegenzug fiel prompt das 1: 0 für die Gastgeber. Bis zur 30 Minute erhöhte Berolzheim sogar auf 3:0 wegen grober Fahrlässigkeit in unserer Hintermannschaft. Marius Nix verschoss auch noch in dieser Phase einen Elfmeter. Das passte dann genau zu dem Spielerverlauf.

Gekämpft und doch verloren, so war es nach dem Schluspfiff gegen Hechlingen. Die ersten 10 Minuten wurden etwas verschlafen und Hechlingen ging durch einen Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Danach wurde unser Spiel etwas besser, Tormöglichkeiten waren aber Mangelware.
In der zweiten Halbzeit lief das Spiel um einiges besser als in der 1. Halbzeit und wir hatten durch Sebastian Wild alleinstehend vor dem Tor des Gegners die riesen Ausgleichsmöglichkeit! Es begann ein Anrennen auf das Gegners Tor aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie!
Ein Lob für die Mannschaft, denn sie hat bis zum Schluss Moral gezeigt und nicht aufgegeben!
Bereits am letzen Dienstag, im Spiel gegen den 1.FC-VfL Pleinfeld, konnten unsere Jungs die Möglichkeit, sich den 3. Tabellenplatz vorzeitig zu sichern nicht nutzen. Aufgrund einer äußerst schwachen und teilweise lustlosen Abwehrleistung und eines wirkungslosen Sturms unterlag man deutlich mit 4:1. Einzig im Zentralenmittelfeld und auf der Liberoposition war der Wille, hier als Sieger vom Feld zu gehen, erkennbar. Den Ehrentreffer für unser Team erzielte Daniel Fellner in der 50. Minute mit einem strammen 18 Meter Schuss. So musste die Entscheidung über Platz 3 oder 4 am letzten Spieltag gegen den Tabellen Zweiten aus Marienstein/Dollnstein fallen. Die Vorzeichen standen nicht sonderlich gut, hatte man doch erst vor wenigen Wochen auf heimischen Platz eine deutliche 2:6 Niederlage gegen die sehr spielstarken Jungs von Hermann Lenz und Hansi Hofer hinnehmen müssen. Allerdings standen auf unserer Seite diesmal alle Spieler zur Verfügung, so dass man in Bestbesetzung auflaufen konnte.

Am gestrigen Abend durften unsere U15-Jungs in Thalmässing gegen den Tabellenletzten antreten und entschieden das Match am Ende erwartungsgemäß für sich.
Allerdings dauerte es rund 40 Minuten, ehe unsere Tormaschinerie so richtig ins laufen kam. Bis dahin erspielten wir uns zwar zahlreiche, zum Teil sehr gute Torchancen, schafften es aber lediglich dreimal das Leder im Gehäuse der Gastgeber zu versenken. Das erste Tor der Begegnung erzielte nach acht Minuten die Heimmannschaft. Dann folgten drei Treffer für unser Team. Diese erzielten, Willi per Kopf nach Flanke von Flo (1:1); Flo per Foulelfmeter (1:2) und Dani mit einem Drehschuss (1:3). Kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Gastgeber mit einem Fernschuss nochmals auf 2:3 heran.

ws-020544kl.jpg
Das Spitzenspiel der U15 Kreisklasse Süd konnte der Tabellenzweite (SV Marienstein) nach 70 Minuten klar für sich entscheiden. Sah es über weite Strecken der ersten Spielhälfte und zu Beginn der Zweiten noch so aus, als könnten wir heute punkten, reichte es am Ende leider dann doch nicht. Zu stark war der Gegner an diesem Tag und zu groß die Erschöpfung bei einigen unserer Spieler. Alles in allem gesehen, geht das Ergebnis in der Höhe auch in Ordnung.


Wolfgang Sachse hat wieder tolle Bilder vom Spiel gemacht. Diese sind hier zu finden .

Mit einem deutlichen 2:9 Sieg beim Tabellenfünften, belegten unsere C-Junioren am vergangenen Wochenende sehr eindrucksvoll ihre stetig ansteigende Form. Trotz hoher Temperaturen gingen unsere Jungs von der ersten, bis zur letzten Minute ein beeindruckend hohes Tempo. Der Lohn ihrer Anstrengung waren neun tolle Treffer und drei wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze. Einzig die Verletzung unseres Mittelfeldstrategen Florian Keller schmälert die Freude des Sieges doch etwas. Wie schon des Öfteren in dieser Saison, mussten wir, trotz gutem Spiel nach vorne, erstmal einem 1:0 Rückstand (6. Min.) hinterherlaufen. Stephan konnte die scharfe Hereingabe eines Schwarz-Gelben nicht festhalten, so dass ein anderer keine große Mühe hatte abzustauben.

Nach einem sehr temporeichen und kampfbetontem Spiel, gegen die DJK Grafenberg, hielten unsere C-Junioren nach 79 Minuten lediglich einen Punkt in den Händen. Lediglich, weil wir bis knapp 15 Minuten vor dem Ende sehr deutlich und auch verdient mit 4:0 führten. Das Spiel kippte, als unsere beiden offensiven Mittelfeldspieler, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht nur das Spiel hervorragend nach vorne getrieben haben, sondern auch sehr viel im defensiv Bereich aushalfen, etwas Fahrt rausnahmen. Sehr schnell gewann der Gastgeber Oberwasser und nutzte die Schwächen unserer Hinterleute gnadenlos aus. Wie abgeschnitten war unser bis dahin sehr gut kontrolliertes Spiel und es wurde teilweise nur noch plan- und kopflos gebolzt. Vor allem im Stellungsspiel und im Zweikampfverhalten wurden gegen eine immer stärker werdende Grafenberger Mannschaft erhebliche Schwächen deutlich.

Aus den vergangenen sechs Spielen der Rückrunde, konnten unsere C-Junioren 13 Punkte bei 26:11 Toren auf ihr Konto buchen. Der letzte Sieg, 4:1 gegen den FSV Hechlingen, gelang am vergangenen Samstag auf heimischen Rasen. Obwohl unser Team mehr einem Lazarett als einer Fußballmannschaft glich, (Simon und Basti waren erkältet, Dani litt an einem Magen /Darm Virus, Willi, Jonas und Toni hatten Heuschnupfen. Tobi war gar nicht dabei und Sami, Emin und Serdar waren „von der Rolle“) brachten unsere Jungs den Sieg in der Höhe völlig verdient nach Hause.
Wie vor dem Spiel gefordert, begannen unsere Jungs sehr druckvoll und kamen bereits in den ersten Minuten zu drei guten Torgelegenheiten durch Willi, Flo und Mirza.

Wieder mal konnten unsere U15-Jungs auf heimischen Platz überzeugen. Im Punktspiel gegen Pleinfeld gingen Sie nach über 70 Minuten mit einem 3:2 in der Tasche vom Feld, wobei das Ergebnis nicht unbedingt dem Spielverlauf entspricht. Dass es am Ende ein scheinbar knappes Resultat war, lag nicht zuletzt an den teils sehr fragwürdigen Entscheidungen des Unparteiischen.
Beide Parteien begannen das Spiel zunächst eher verhalten und zurückhaltend. Die erste gute Chance hatte ein Pleinfelder Stürmer nach ungefähr 10 Minuten, er setzte seinen Kopfball jedoch neben das Tor. Einen weiteren Distanzschuss konnte Stephan Hoyer um den Pfosten lenken. Auf unserer Seite hatte Emin Öner die größte Chance. Emin wurde von Willi Grimm am Fünfmetereck angespielt, setzte seinen Schuss aber nur ans Außennetz. Florian Keller machte es nur wenige Minuten später zwar besser, sein Treffer zur 1:0 Führung wurde vom Schiri jedoch nicht gegeben.

Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der U15 Kreisklasse, Zweiter (SG Bieswang) gegen Ersten (TSV Heideck), war der Höhepunkt des Wochenendes. In einem auf sehr hohem Niveau ausgetragenem Match, stand es nach 70 Minuten 2:2. Ein alles in allem gerechtes Ergebnis, wenngleich unsere Jungs in der letzten Minute sogar den Siegtreffer auf dem Stiefel hatten und nur knapp das Ziel verfehlten.
Zu Beginn der Partie sah es jedoch nicht so rosig aus. Der Gastgeber erwischte uns in der zweiten Minute eiskalt. Ein Foulspiel in Strafraumnähe, wurde mit einem Freistoß geahndet, der von einem TSV Spieler hoch nach innen gezogen wurde. Dem folgenden wuchtigen Kopfball des Heidecker-Stürmers, hatte weder unser Verteidiger, noch unser Torhüter etwas entgegenzusetzen.

ws-020544kl.jpg
Mit einem hochverdienten und souverän herausgespielten 7:1 Sieg, gegen den TSV Heidenheim, demonstrierten unsere C-Kicker, am gestrigen Samstag-Nachmittag, eindrucksvoll ihre spielerische Klasse. Zu keiner Zeit des Spiels, ließen unsere Jungs Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger den Platz verlassen wird.
Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Bereits nach 60 Sekunden gab es den ersten Freistoß an der Mittellinie. Zunächst deutete der sehr gut leitende Schiri Stefan Kirschdat den Freistoß für Heidenheim, bemerkte jedoch sofort seinen Irrtum und korrigierte sich. Daniel Fellner erkannte als erster die neue Situation, schnappte sich den Ball und führte den Freistoß sofort aus. Seinen präzisen Pass durch die Heidenheimer Abwehrreihe, nahm der ebenso schnell reagierende Willi Grimm auf, lief nahezu unbedrängt auf das Gästetor zu, umspielte den Torhüter und schob locker ein.

Im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde fing sich unsere U15 gleich eine bittere 4:3 Niederlage bei der DJK Pollenfeld ein. Ob es daran lag, dass dies bereits das dritte Spiel innerhalb von nur 5 Tagen war, oder ob es daran lag, dass wir einfach nicht richtig bei der Sache waren, zum Teil nicht ausgeschlafen hatten oder einfach nur zu harmlos auftraten, ist nicht ganz klar. Was jedoch ganz offensichtlich war, waren extreme Schwächen und Aussetzer im Abwehrbereich, wobei Simon Hopf, Sami Türk und Stephan Hoyer die Ausnahme waren und eine sehr gute Partie ablieferten. Auch im Angriff waren wir viel zu harmlos und schafften es wieder mal nicht, die eigenen „100-Prozentigen“ im ersten Anlauf zu verwerten.

Am gestrigen Abend gelang unserer U15, im Nachholspiel gegen den TV Langenaltheim, ein überlegener 7:0 (4:0) Erfolg. Auf heimischen Platz demonstrierte unsere Elf eine geschlossene und solide Mannschaftsleistung, welche am Ende den Unterschied ausmachte.
Den besseren Einstieg ins Spiel erwischten unsere Gäste, da sie von Beginn an energischer in die Zweikämpfe gingen und insgesammt etwas konzentrierter wirkten. Dadurch erspielten sich die Jungs aus Langenaltheim gerade in der Anfangsviertelstunde einige aussichtsreiche Chancen, konnten diese aber Dank eines sehr stark spielenden Torhüters Stephan H. und den ebenso stark agierenden Manndeckern Simon H. und Sebastian W. nicht verwerten.

in Beiträgen suchen

letzte Meldungen

SF_Bieswang
SF_Bieswang 12.02.2016 Treff zum Testspiel: Sportplatz Bieswang 18 Uhr
04:32PM Feb 12
SF_Bieswang
SF_Bieswang Freitag nach dem Training Pokal schätzen im Sportheim
05:48PM Nov 19

aktuelle Fotos

Login Form

Besucher-Zähler seit März 2011

11762129
Heute
Gestern
aktuelle Woche
letzte Woche
aktueller Monat
letzter Monat
19128
16897
89981
10489087
257762
392846

Your IP: 54.163.42.154
14-12-2018 23:37
Zum Seitenanfang