Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SFB LOGO

Aufgrund einer Niederlage im abschließenden Spiel bei der DJK Kaldorf erreichte unsere Reservemannschaft am Ende nur den 5. Tabellenplatz. Ein Erfolg hätte Platz 2 bedeutet.

Den Sportfreunden fehlte am Sonntag die nötige Frische, um den Platz als Sieger verlassen zu können. So war der Gastgeber immer einen Schritt schneller am Ball und Bieswang hatte das Nachsehen.

Das erste Tor des Tages fiel nach ca. 25 Minuten: Ein DJK-Stürmer tauchte allein vor Torwart Heiko Hüttinger auf und war im zweiten Versuch erfolgreich. Gleich im Gegenzug gelang den Sportfreunden nach einem Schönen Direktpass von Libero Bernd Seegmüller auf Tobias Gruber der Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff gelangen den Gastgebern zwei weitere Tore - nach schnell vorgetragenen Kontern - zur 3:1-Führung.

Im Nachholspiel gegen den SSV Oberhochstatt - das Spiel wurde auf Wunsch des SSV verlegt - gewannen wir deutlich mit 6:1.

Die Anfangsviertelstunde gehörte jedoch den Gastgebern: Die Offensivspieler wechselten häufig ihre Seiten, was zu einer großen Unordnung in der Bieswanger Hintermannschaft führte. Es wurden jedoch keine nennenswerten Chancen für die Gastgeber zugelassen. Nach 15 Minuten gelang Bernd Seegmüller sein erstes Tor am heutigen Abend.

Im vorgezogenen Kirchweihspiel der Reserve verlor die Bieswanger Mannschaft ihre erstes Heimspiel in 2007.

Gleich zu Beginn der Partie gelang den Gästen die frühe Führung. Torwart Heiko Hüttinger verschätzte sich bei einer Ecke und ein Pollenfelder Stürmer konnte freistehend ins Leere Tor einschieben. Die Sportfreunden erwachten und kamen nun besser ins Spiel. Dennoch waren Chancen auf

Durch einen 3:0-Heimsieg gegen den VfB Mörnsheim III konnte der 2. Tabellenplatz erobert werden - und das mit einem negativen Torverhältnis !!! Im Spiel gegen den VfB waren die Gästen in den ersten 30 Minuten spielbestimmend. Der aus Köln angereiste Ersatzkeeper Thomas Pihale zeigte seine Klasse und hielt seinen Kasten sauber. Glück hatten wir als der Schiedsrichter zwei elfmeterreife Fouls nicht ahndete.

Im dritten Auswärtsspiel des Jahres 2007 gelang den Sportfreunden endlich wieder einmal ein Sieg auf fremden Platz. Gegen die Kickers aus Treuchtlingen konnte verdient mit 2:1 gewonnen werden.

Zuhause hui, auswärts pfui. So sieht es derzeit bei unserer Reservemannschaft aus. Nach klaren Auswärtsniederlagen in Schernfeld und Workerszell, gewannen wir zuhause ebenso klar gegen Nennslingen und Raitenbuch.

Die Sportfreunde mussten im dritten Spiel im Jahr 2007 die zweite hohe Auswärtsniederlage einstecken.

Mit 7:0 wurde man von den Workerszellern vom Platz geschossen.

Nach der hohen Auswärtsniederlage vor zwei Wochen konnte die Reserve ihren ersten Sieg im Jahr 2007 einfahren.
Man konnte mit 5:1 klar gegen den Tabellenzweiten aus Nennslingen gewinnen.

Die höchste Niederlage der vergangenen 10 Jahre setzte es beim Tabellenführer in Schernfeld. Die DJK war in allen Belangen überlegen und auch die Höhe des Sieges ging in Ordnung. Die SFB-Spieler waren total überfordert und konnten den Oberbayer nicht halbwegs Paroli bieten.

Der 4. Sieg in Folge gelang unserer Reserve im Heimspiel gegen den Vorjahresmeister aus Weißenburg.

Zu Beginn des Spiel waren die Gäste stark überlegen. Bieswang kam nur selten über die Mittellinie.  So war die Führung der Gäste auch kein Wunder: Nach 20. Minuten konnte Torwart Heiko Hüttinger einen Schuss noch abwehren; der Nachschuss konnte jedoch von  einem mit aufgerückten Weißenburger unbedrängt verwertet werden.
Die Gäste drangen danach weiterhin aufs Sportfreunde Tor. Die Abwehr stand jedoch nun besser. Nach einer guten halben Stunde zog Stürmer Stefan Müller aus 25m

Ein überraschender Auswärtssieg gelang unserer zweiten Mannschaft bei der SpVgg Wellheim/Konstein. Die Treffer zum 3:2 - Sieg erzielten Bernd Seegmüller, Stefan Müller und Tobias Gruber. 

In der ersten Halbzeit waren die Sportfreunde klar überlegen. Die Spielvereinigung hatte jedoch nur zehn Mann auf dem Platz. Dennoch gelang ihnen die frühe Führung: Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konnte TW Heiko Hüttinger den gegnerischen Stürmer nur noch per Foul stoppen. Den fälligen Strafstoss konnte der Gefoulte dann selbst verwandeln.

Zu Beginn der Partie war der Gastgeber klar überlegen. Sie liefen jedoch des öfteren ins Abseits oder Torwart Heiko Hüttinger konnte rechtzeitig vorm 16er klären.

Nach 15 Minuten kam er jedoch etwas zu spät aus seinem Tor heraus und wurde von einem Obereichstätter umspielt,

Beide Mannschaften starteten gut in die Partie und konnten sich gute Torchancen erarbeiten. Beide Parteien scheiterten jedoch an ihrer Abschlussschwäche. Die Sportfreunde waren vor allem bei Standardsituationen und mit Weitschüssen von Libero Bernd Seegmüller gefährlich. Nach 20 Minuten gelang den Gästen die 1:0 Führung: Nach einer Ecke schlug der Ball zuerst ans Lattenkreuz und der Nachschuss dann im Tor ein. Die Sportfreunde ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und spielten weiter zielstrebig nach vorne. Der Ausgleich wollte jedoch in der ersten Hälfte noch nicht gelingen.

Die Sportfreunde starteten gut in die Partie. Es konnten sich einige gute Chance durch unsere Stürmer heraus gespielt werden, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Die Gastgeber versuchten ihr Glück mit zahlreichen Weitschüssen, die jedoch überwiegend das Tor verfehlten oder von Torwart Heiko Hüttinger - teilweise sehenswert -  pariert wurden.

Das Spiel gegen Oberhochstatt begann verhalten. Beide Seiten liefen sich immer wieder im Mittelfeld fest. Die Gäste versuchten es überwiegend mit Distanzschüssen. Bieswang war nur bei Freistößen wirklich gefährlich. In der 30. Minute gingen die Gäste dann überraschend nach einem Abwehrfehler des Bieswanger Liberos mit 1:0 in Führung. Das Tor fiel jedoch aus stark abseitsverdächtiger Position. Noch vor der Pause drängten die Sportfreunde auf den Ausgleich. Die Bieswanger erspielten sich einige gute Chancen, scheiterten jedoch am guten Gästetorwart.

Bereits in den Anfangsminuten gingen die Sportfreunde in Führung. Ein Weitschuss des Spielers Roland Kiermeyer von der Mittellinie schlug hinter dem Mörnsheimer Keeper im Tor ein. Die Gastgeber steckten dies jedoch gut weg und bestimmten danach das Spiel. Die guten Möglichkeiten, die sie hatten, konnten sie jedoch nicht verwerten.

Eine deutliche Heimniederlage setzte es gegen die DJK Workerszell. Mangels Personal konnten wir die Patie nur mit zehn Mann beginnen. So fiel bereits nach 15 Minuten das 1:0 für die Gäste, als die Sportfreunde im Sechzehner nicht energisch genug klären konnten. In der 20. Minute waren die Sportfreunde dann endlich komplett. AH-Spieler Gerhard Fellner half erneut aus. Mit Elf Mann wurde das Spiel der Sportfreunde dann besser.

Stark ersatzgeschwächt erreichte unsere Mannschaft in Nennslingen ein  überraschendes 1:1. Die Sportfreunde starteten wie so oft schwach. Die Gastgeber gingen bereits in der 10. Minute nach einer Ecke mit 1:0 in Führung: Ein Nennslinger Stürmer konnte freistehend unter die Latte einköpfen. Nach einer guten halben Stunde schlug ein scharfer Weitschuss der Nennslinger an den Bieswanger Pfosten. Die Sportfreunde


Ein 1:0 Sieg gelang unserer 2. Mannschaft im vorgezogenen Spiel gegen den VfL Treuchtlingen. Die Partie startete schwach. Bei den Bieswangern lief gar nichts zusammen. Auch die Gäste konnten ihre spielerische Überlegenheit in der ersten halben Stunde aufgrund mangelnder Chancenauswertung nicht in Tore umsetzen.
Beide Torhüter hatten in der 1. Halbzeit sehr wenig zu tun. In der 44. Minute fiel dann das überraschende 1:0 für die Sportfreunde: Giovanni di Terlizzi wurde durch einen

Die Sportfreunde Bieswang gerieten gleich zu Beginn des Spiels in Rückstand, als die Gäste einen Angriff in Überzahl überlegt zum 1:0 abschlossen. Man ließ sich davon jedoch nicht beirren und spielte nach vorne. Es konnten jedoch keine nennenswerten Chancen erspielt werden. Die Chancen der Gäste konnte der gut aufgelegte Torwart Heiko Hüttinger verhindern. In der 40. Minute war jedoch auch er machtlos, als ein Schernfelder Stürmer freistehend im Sechzehner angespielt wurde und den

in Beiträgen suchen

letzte Meldungen

SF_Bieswang
SF_Bieswang 12.02.2016 Treff zum Testspiel: Sportplatz Bieswang 18 Uhr
04:32PM Feb 12
SF_Bieswang
SF_Bieswang Freitag nach dem Training Pokal schätzen im Sportheim
05:48PM Nov 19

aktuelle Fotos

Login Form

Besucher-Zähler seit März 2011

11746021
Heute
Gestern
aktuelle Woche
letzte Woche
aktueller Monat
letzter Monat
3020
16897
73873
10489087
241654
392846

Your IP: 54.84.236.168
14-12-2018 03:49
Zum Seitenanfang