Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SFB LOGO

Nach zwei Siegen in Folge gegen Oberhochstatt und gegen Treuchtlingen musste Bieswangs Zweite am Freitag in Alesheim ran. Sein Comeback nach über vierjähriger Fußballabstinenz feierte Werner Rachinger I. Daneben standen bei den Sportfreunden wieder Reinhold Grillmeier und Giovanni di Terlizzi in der Anfangsformation. Bernd Seegmüller hütete das Tor für den abwesenden Heiko Hüttinger.

In den ersten Minuten des Spiels gelang es Bieswang noch, den Gegner vom Tor fernzuhalten und sich zwei Eckbälle zu erkämpfen, die aber nichts einbrachten. Danach legten die Gastgeber los und

Zu Gast beim ESV Treuchtlingen II konnte die zweite Mannschaft der Sportfreunde Bieswang mit einem 1:2-Sieg die drei Punkte entführen. Erst vor zwei Wochen spielten beide Teams in Bieswang gegeneinander. Dort verloren die Bieswanger nach einer weniger guten Leistung mit 3:4 Toren. Deshalb hatten sich die Gästespieler aus Bieswang für dieses Spiel eine kleine Wiedergutmachung vorgenommen. Man übernahm auch gleich die Initiative und kontrollierte das Geschehen auf dem holprigen Rasen der Bezirkssportanlage in Treuchtlingen. Die Gastmannschaft, nicht so gut aufgestellt wie im Hinspiel, reagierte behäbig und war mit dem Abwehren der Bieswanger Angriffe beschäftigt. Gegen die heute sehr starken beiden SF-Stürmer Karl Hüttinger und

Beim heutigen Kirchweihspiel unserer zweiten Mannschaft hütete wie schon vor zwei Wochen Jörg Auernheimer für den verhinderten Heiko Hüttinger das Sportfreunde-Tor. Comebacks nach langjähriger Fußball-Abstinenz feierten Jürgen Müller und Giovanni Di Terlizzi.

Wie so oft in dieser Saison verschliefen die Bieswanger die Anfangsphase und kassierten bereits nach 7 Minuten das 0:1. Nach einem weiten Ball in die Spitze konnte einOberhochstatter Akteur die

Nach der unglücklichen Niederlage am Freitag gegen den ESV Treuchtlingen ging es heute für die zweite Mannschaft der Sportfreunde zur DJK nach Stopfenheim. Um dem erwarteten Sturmlauf des Aufstiegsaspiranten Stand halten zu können erfolgte ein Systemwechsel auf 3-3-3-1, bei der Karl Hüttinger als einzige Spitze auflief. Jedoch wurden die Bieswanger nach nur 5 Minuten kalt erwischt: Den Schuss eines DJK-Akteurs von der Strafraumkante wehrte Torwart Heiko Hüttinger nach vorne ab, worauf ein Angreifer von Bieswangs schlafmütziger Abwehr fast unbedrängt zum 1:0 für die

Eine unnötige Niederlage setzte es im Nachholspiel gegen den ESV Treuchtlingen II. Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Bieswang verlor mit 3:4 Toren. Während der ersten Halbzeit zeigten die Sportfreunde ein gutes Spiel. Die Gastgeber versuchten die Treuchtlinger unter Druck zu setzen. Einige gute Möglichkeiten zur Führung konnten generiert werden. Allerdings wehrten sich die Gäste aus Treuchtlingen wacker und kamen ebenfalls einige Male gefährlich vor den Bieswanger Kasten. Meist war jedoch bei Bieswangs Torwart Heiko Hüttinger, der seine gute Form aus den Spielen mit der ersten Bieswanger Mannschaft konserviert hat, Schluss. Die Eisenbahner aus Treuchtlingen gingen durch einen Zufall mit 0:1 in Führung. Ein Bieswanger Spieler

WS_048410Nach der knappen 2:3-Niederlage WS_048413unter der Woche gegen Pleinfeld hatte die zweite Mannschaft der Sportfreunde heute den Tabellenletzten aus Möhren zu Gast. Bieswang bestimmte in der Anfangsphase das Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. In der 15. Spielminute gingen die Hausherren dann auch folgerichtig in Führung: Daniel Schwegler eroberte den Ball im Mittelfeld und bediente mit einem Pass in die Spitze Tobias Gruber, der im Nachsetzen zum 1:0 traf. Allerdings versäumte es Bieswang, weiter Dampf zu machen und die Führung zu erhöhen. Stattdessen kamen jetzt die Möhrener ins Spiel. Mehrere individuelle Patzer der Sportfreunde konnten die Gäste zunächst nicht nutzen und scheiterten an ihren Nerven und an Torhüter Jörg Auernheimer. Nach einer

Am vergangenen Donnerstag stand das Nachholspiel gegen Pleinfeld auf dem Terminplan. In der ersten Halbzeit zeigten wir eine ansprechende Leistung. Nachdem erste Möglichkeiten von Bernd Gronauer, Werner Rachinger und Karl Hüttinger vergeben wurde, ging der Gast durch einen Konter in Führung. Bernd Gronauer mit einem Distanzschuss und Thomas Rachinger per Kopf (nach Ruppert- Freistoß)

WS_048177Bieswangs zweite Mannschaft WS_048181erreichte beim Auswärtsspiel in Pollenfeld ein leistungsgerechtes 3:3. Die Tore für die Sportfreunde erzielten Willi Grimm und zwei Mal Karl Hüttinger. Lobenswert war die Moral der Mannschaft, die sich auch nach einem 0:2 Rückstand nicht hängen ließ und das Spiel drehte. In der Schlussminute kassierte Bieswang leider den Ausgleich zum 3:3.

WS_048197Weitere Bilder dieser Begegnung finden Sie hier in unserer FOTO-Galerie

Fortsetzung folgt… am Donnerstag, 02.05.2013 um 18.30 Uhr daheim gegen Pleinfeld.

Aufstellung: Thomas König – Jörg Auernheimer – Alexander Reitlinger, Michael Oeder – Franco Curci, Sascha Ruppert – Andreas Renger, Willi Grimm, Christian Reuter – Tobias Gruber, Karl Hüttinger; Daniel Schwegler, Michael Zippel, Thomas Rachinger

Das Nachholspiel der Sportfreunde gegen den Tabellenführer von der DJK Limes begann so, wie man es beim Blick auf die Tabelle vermuten konnte. Die Oberbayern nutzten bereits ihre erste Chance nach 8 Minuten zum 0:1: Ein Freistoß wurde von den Gästen von links ca. 25 Meter vor dem Bieswanger Tor nach innen in Richtung zweiter Pfosten gegeben, wo ein DJK-Akteur aus 3 Metern einköpfen konnte. In der Folge konnte sich der Primus der B-Klasse Süd I allerdings bis zur Halbzeit keine weiteren Chancen erarbeiten. Weil Bieswangs Mittelfeld sehr gut gestaffelt war und

Nach drei Unentschieden in Serie gegen die Kellerkinder aus Wellheim, Oberhochstatt und Raitenbuch ging es heute für Bieswangs zweite Mannschaft gegen die DJK aus Schernfeld, die ihrerseits die letzten drei Partien für sich entscheiden konnte.

WS_047914Gegen die demnach favorisierten Oberbayern WS_047918setzten die Sportfreunde aber nicht wie in den letzten Spielen auf eine zunächst defensive Ausrichtung, sondern übernahmen von Beginn an das Kommando. So erspielten sich die Hausherren bereits in den ersten 20 Minuten mehrere hochkarätige Möglichkeiten: Karl Hüttinger scheiterte nach Hereingabe von Kapitän Michael Oeder am Schernfelder Schlussmann ebenso wie wenig später Werner Rachinger am Pfosten. Die nominell als Abwehrspieler aufgestellten Bernd Seegmüller und Thomas Rachinger schalteten sich immer wieder ins

WS_047808Nach dem glücklichen Punktgewinn unter der WS_047812Woche in Oberhochstatt ging es heute für die zweite Mannschaft der Sportfreunde Bieswang zur DJK nach Raitenbuch. Wie schon in den letzten Partien agierte Bieswang in der Anfangsphase sehr passiv und überließ der Heimmannschaft das Spiel. Die DJK konnte sich so in den ersten 20 Minuten zwei nennenswerte Torchancen erspielen, scheiterte aber im Abschluss am wieder sicheren Heiko Hüttinger. Für die Sportfreunde ergaben sich einige Kontergelegenheiten, die aber nicht konsequent genug ausgespielt wurden. 10 Minuten vor der

Beim Nachholspiel in Oberhochstatt erwischte die Zweite Mannschaft der Gastgeber den deutlich besseren Start. Nachdem sie die Partie von Beginn an klar dominiert hatten, gingen die Männer vom SSV Oberhochstatt infolge eines viel zu kurzen Bieswanger Abstoßes nach 10 Minuten verdient in Führung. Auch danach konnten sich die Sportfreunde kaum aus der eigenen Spielhälfte befreien. Einzig Torhüter Heiko Hüttinger zeigte sich in guter Verfassung und hielt die Sportfreunde durch zwei überragende Paraden in höchster Not im Spiel. Erst ab der 30. Minute konnte sich Bieswang vom

WS_047667Nachdem Bieswangs Zweite in diesem Jahr bisher in drei Spielen drei Mal verloren hatte, war heute das Ziel, diese Negativserie im ersten Heimspiel 2013 gegen die SpVgg Wellheim zu durchbrechen.

Die erste Chance hatten dann auch gleich die Hausherren, als ein Freistoß von Sascha Ruppert aus 45 Metern zunächst vor dem Gäste-Torhüter aufsprang, um kurz darauf noch die Querlatte zu touchieren. Auch Wellheim versteckte sich nicht und kam mit einem Volleyschuss nach einer Ecke zur ersten Gelegenheit, der Ball strich aber knapp am Bieswanger Gehäuse vorbei. Es entwickelte

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Bieswang musste sich in Stopfenheim bei der gastgebenden DJK Stopfenheim mit 0:3 geschlagen geben. Etwa drei Stunden vor Anpfiff wurde das Heimrecht getauscht da die Plätze in Bieswang witterungsbedingt nicht bespielbar waren. Die Gäste aus Bieswang kamen eigentlich gut ins Spiel und zeigten eine wirklich gute erste Halbzeit. Es wurden viele Angriffe der Gastgeber abgewehrt und verteidigt. Bieswanger Offensivaktionen waren jedoch Mangelware. Bei einem weiten Ball auf die Stopfenheimer Sturmspitze zeigte sich die SFB-Abwehr einmal unvorteilhaft gestaffelt und der Angreifer der Gastgeber konnte nicht mehr entscheidend gestört werden. Er spitzelte das Spielgerät am herauseilenden SF-Torwart Hüttinger vorbei zur

Bieswangs Reserve muss weiter auf ihre ersten Punkte im neuen Jahr warten. Zwar legte man in den ersten 25 Minuten wie schon in Wettelsheim stark los, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. So scheiterten Bernd Gronauer, Jörg Auernheimer und Bernd Seegmüller jeweils aus kurzer Distanz am sicheren Nagelberger Torwart. Die zweite Mannschaft des FC Nagelberg zeigte sich dagegen bei der ersten größeren Gelegenheit eiskalt: Ein Befreiungsschlag aus dem Strafraum der Gastgeber landete kurz vor dem Bieswanger Strafraum beim eigenen Stürmer und wurde von diesem quer

Beim ersten Spiel 2013 zeigte sich Bieswangs Zweite von Beginn an sehr konzentriert. So ließ man in der Anfangsphase wenig zu und kam selber zu einigen Chancen: Sascha Ruppert prüfte den Torwart der Heimmannschaft nach 10 Minuten zweimal mit direkt getretenen Freistößen und Bernd Schnitzlein vergab wenig später aus aussichtsreicher Position. Bieswang kontrollierte das Spiel und hatte den Gegner im Griff. Alles lief über die offensivstarken Sascha Ruppert und Jacomo Päckert, die die Wettelsheimer Hintermannschaft ständig beschäftigten. Im defensiven Mittelfeld hatten Franco Curci und der in Topform agierende Kapitän Michael Oeder alles unter Kontrolle.


Zu Gast beim SV Ochsenfeld II kam die zweite Mannschaft der Sportfreunde Bieswang nicht über ein torloses Remis hinaus. Während der ersten Spielhälfte konnten die Gäste aus Mittelfranken mehr Ballbesitz verzeichnen. Insgesamt waren die Sportfreunde aktiver und bestimmten während der ersten 45 Minuten das Geschehen auf dem Platz. Ein Tor gelang ihnen jedoch nicht. Die beste Möglichkeit in Führung zu gehen hatte Thomas Hüttinger. Sein Schuss knallte jedoch an den Pfosten des SVO-Gehäuses. Die Bieswanger müssen sich durchaus den Vorwurf der schlechten


WS_046965Der Start in das Nachholspiel gegenWS_046973 Wettelsheim verlief für Bieswang alles andere als gut. Bereits in der ersten Minute ging Wettelsheim nach einer Flanke von links in Führung. Die bisher so hoch gelobte Bieswanger Abwehr war auch in der Folgezeit kaum im Bilde: Wettelsheim nutzte jede Torchance, so auch nach 10 Minuten als der Mittelstürmer der Gäste einen schönen Spielzug zum 0:2 verwandeln konnte. In der 20. Spielminute erhöhte Wettelsheim mit der 3. Torchance auf 0:3. Beim 0:4 kurze Zeit später nutzten die Gäste die Bieswanger Unterzahl in der Abwehr infolge einer


Gegen den Tabellenletzten der B-Klasse Süd 1 den SV Möhren II gewann unsere zweite Mannschaft am vergangenen Samstag deutlich und verdient mit 2:6 (Halbzeitstand 0:4). Für die Möhrener die letzten Sonntag am 9. Spieltag ihren ersten Punktgewinn (Remis gegen den SV Ochsenfeld II) verbuchen konnten war im Kirchweihheimspiel gegen die SF Bieswang II nichts zu holen. Die Gäste brannten in der ersten Halbzeit ein wahres Offensivfeuerwerk ab und führten bis zum Seitenwechsel mit 0:4. Als Torschützen konnten sich Sascha Ruppert (Freistoss), Jochen Strunz (Abstauber),

WS_046630


Die zweite Mannschaft gewann knapp durch ein WS_046632Tor von Tobias "Bomber" Gruber mit 1:0 gegen die DJK Pollenfeld.

Das Heimspiel gegen die mit Viererkette agierenden Pollenfelder begann Bieswang hochkonzentriert. So hatte man deutlich mehr Ballbesitz und drückte die Gäste in die eigene Hälfte. In der 10. Spielminute nahm der Torwart der Pollenfelder einen Rückpass seines Mitspielers in die Hand, was einen indirekten Freistoß der Bieswanger zur Folge hatte. Der in Abwesenheit von Michael Oeder als Kapitän aufgelaufene Bernd Gronauer scheiterte mit seinem Schussversuch aus kürzester Distanz aber an der Mauer der Gäste. Nach 15 Minuten hatte Willi Grimm eine weitere große Chance für die Hausherren, als er aus

in Beiträgen suchen

letzte Meldungen

SF_Bieswang
SF_Bieswang 12.02.2016 Treff zum Testspiel: Sportplatz Bieswang 18 Uhr
04:32PM Feb 12
SF_Bieswang
SF_Bieswang Freitag nach dem Training Pokal schätzen im Sportheim
05:48PM Nov 19

aktuelle Fotos

Login Form

Besucher-Zähler seit März 2011

11761364
Heute
Gestern
aktuelle Woche
letzte Woche
aktueller Monat
letzter Monat
18363
16897
89216
10489087
256997
392846

Your IP: 54.163.42.154
14-12-2018 22:32
Zum Seitenanfang