Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SFB LOGO

Die Gruppeneinteilung für die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft liegt mittlerweile vor. In der Gruppe F Jura treffen wir in einer sehr interessanten Gruppe auf folgende Teams:

TSV 1860 Weißenburg 2 (Kreisliga)

TSG Solnhofen (Kreisliga)

DJK Schernfeld (Kreisklasse Jura Süd)

SpVgg Kattenhochstatt (Kreisklasse Jura Süd).

Für die Vorschlussrunde qualifizieren sich die beiden ersten Mannschaften der jeweiligen Gruppen. 

Unser Vorrundenturnier der Hallenkreismeisterschaft 2007/2008 findet am Sonntag, 09.12.2007 ab 13 Uhr in der Schulturnhalle in Ellingen statt.

Wir spielen in der Gruppe Jura 8 gegen folgende Mannschaften:

DJK Stopfenheim, DJK Schernfeld, SV Burgsalach, SV Alesheim.

Der VfL Treuchtlingen hat aufgrund der schlechten Platzverhältnisse die heutigen Spiele der Ersten und Zweiten Mannschaften abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

Obwohl die Sportfreunde im Heimspiel gegen Kattenhochstatt 4 Treffer erzielten stand es am Ende 2:2. Vom Spielverlauf hätten jedoch die Gäste gewinnen müssen, dominierte sie die Partie über weite Strecken. Bieswang musste neben dem gesperrten Andreas Renner noch kurzfristig auf Werner Rachinger I verzichten. Die erste Möglichkeit hatte Christian Löffler mit einem Fernschuss. Die Führung gelang in der 15 Minute Torjäger Bernd Gronauer, als er

Einen weiteren Sieg fuhr unsere 1. Mannschaft in Pollenfeld ein. Nach überragender 1. Halbzeit wurde es am Ende wieder einmal spannend. Am Ende siegte die Löffler-Truppe mit 4:3. Die Partie glich einer Berg- und Talfahrt und die Zuschauer bekamen an diesem Nachmittag einiges geboten. Bieswang erwischte einen guten Start und erspielte sich dank einer engagierten Leistung einige teils hochkarätige Chancen. So standen Christian Löffler und Bernd Gronauer jeweils alleine vor dem guten Pollenfelder

Der Auswärtssieg der Sportfreunde sieht optisch knapp aus, jedoch kann man nach der Zusammenfassung des Spielverlaufs von einem deutlichen Sieg der Löffler-Elf sprechen.

Nach anfänglichem Abtasten kamen die Bieswanger immer besser in Schwung. Eine Flanke von Sven Grillmeier wurde unverhofft zur großen Torchance, doch FV-Keeper

Der Tabellenführer aus Kaldorf erwischte einen Traumstart, denn bereits in der 3. Minute verwandelte Spielertrainer Claver Kouakou aus 18 Metern einen Freistoß zum 1 : 0. Doch Bieswang hielt dagegen. Bernd Gronauer flankte und Werner Rachinger II war zur Stelle (1 : 1, 10. Min). Im Fortgang des Spiels neutralisierten sich beide Teams weitestgehend und die echten Torchancen waren an einer Hand abzuzählen.

Die Bieswanger Sportfreunde brauchten gut 20 Minuten, um ins Spiel zu kommen. Bis dorthin gab der Tabellenletzte den Ton an, hatte allerdings kaum nennenswerte Chancen. Einzig Torjäger Michael David konnte mit einem satten Schuss aus 25 Metern für Gefahr sorgen, doch Oliver Ruppert klärte glänzend.

Im Treffen der zuletzt mehrfach siegreichen Teams aus Bieswang und Weißenburg behielt die Rieder-Elf aus Weißenburg die Oberhand und siegte etwas glücklich mit 4 : 2. Bereits in der Anfangsphase ging es Schlag auf Schlag. Den Anfang machte Werner Rachinger I, der nach 10 Minuten die Bieswanger Führung erzielte. Doch wenig später versenkte Steve Pfefferlein aus 20 Metern den Ball mit einem Freistoß im Tor und glich aus.

Die Elf von Utz Löffler stürzte den bisherigen Überraschungs-Tabellenführer SV Ochsenfeld mit einem 2 : 1 – Auswärtssieg. Das Spiel war von einer beiderseits großen Laufbereitschaft und hohem Einsatzwillen geprägt. Die ersten nennenswerte Chancen hatten Mitte der ersten Hälfte Werner Rachinger I und II jeweils mit Kopfbällen sowie Christian Löffler mit einem Distanzschuss.

Endlich ist es soweit ! Endlich gelang der Elf von Trainer Utz Löffler der erste Dreier. Bereits in der ersten Viertelstunde merkte man den Gastgebern an, dass es heute klappten sollte. So gelang Werner Rachinger I mit einem noch abgefälschten Schuss nach Flanke von Christian Löffler nach 10 Minuten das 1 : 0. Workerszell erspielte sich im Anschluss einige gute Chancen, jedoch ließen die Gäste diese aus und wurden prompt mit dem 2 : 0 durch Werner Rachinger I bestraft (30.).

Bieswang überstand die erste Drangphase der Gäste mit etwas Glück.

Die Sportfreunde schaffen es in der derzeitigen Saisonphase einfach nicht, durch entsprechende Punktgewinne aus dem Tabellenkeller zu kommen und warten auch nach sechs Spielen immer noch auf den ersten Sieg.

In Mörnsheim zeigte die Löffler-Elf in der ersten Hälfte eine ansprechende Leistung. Wille, Einsatz und die dazugehörige Laufbereitschaft waren vorhanden, zudem gab es auch durch Bernd Gronauer und Sven Grillmeier erste gute Chancen. Die

Zwei schnelle Tore reichten der DJK Schernfeld um das Derby gegen die Sportfreunde für sich zu entscheiden. Bieswang hatte zwar die klareren Möglichkeiten, die DJK erzielte jedoch die Tore und war auch von der Spielanlage den Bieswangern überlegen. Die Löffler-Truppe agierte teilweise völlig verunsichert und wird es in dieser Verfassung schwer haben, die hinteren Tabellenregionen zu verlassen. Bereits in der 3. Minute die kalte Dusche für

Auch nach 4 Spielen stehen die Sportfreunde noch ohne Sieg da und finden sich auf Platz 13 der Tabelle wieder. In der Anfangsphase in Niederhofen hätte Werner Rachinger II die Bieswanger Führung erzielen müssen, er scheiterte jedoch aus spitzem Winkel. Die nächste Möglichkeit vergab Bernd Gronauer mit einem Freistoß aus 18 Metern. Nach 20 Minuten gelang dem SSV der bis dahin überraschende Führungstreffer. Einen Geiger-Freistoß verwerte Andreas Auernhammer.

Im vorgezogenen Spiel vom 12. Spieltag trennten sich die Sportfreunde und die DJK in einem schwachen Spiel mit 1:1. Die Sportfreunde warten nach 3 Spieltagen immer noch auf den ersten Sieg. Die bisherigen Spiele zeigen jedoch eindeutig, dass es für die Löffler-Truppe in der neuen Saison sehr schwer werden wird. Wie bereits vor 5 Tagen gegen den VfL Treuchtlingen konnte eine Führung nicht über die Zeit gerettet werden.

Zunächst möchten wir uns entschuldigen, dass unsere Homepage wg. eines Serverausfalls 2 Tage nicht erreichbar war.

 

In einem intensiv geführten Spiel gab es am Ende ein verdientes 4 : 4 - Unentschieden. Die ersten beiden Chancen für Bieswang hatte Werner Rachinger I, wobei einmal VfL-Keeper Steinle instinktiv rettete und einmal der Ball auf der Linie geklärt wurde. Aber auch der VfL war im Spiel und hatte seine Chancen. Dem 0 : 1 ging ein unglückliches Eigentor von Michael Gronauer voran (20.).

 

Eine verdiente Niederlage gab es zum Saisonauftakt in Kattenhochstatt. Vor allem die ersten 20 Minuten hat unsere Mannschaft komplett verschlafen und lag bereits mit 0:2 im Hintertreffen. Nach 10 Minuten erzielte Kraft aus kurzer Entfernung die Führung für die Eintracht, als Keeper Olli Ruppert einen Flankenball falsch einschätze. Wenige Minuten später wurde der Ex-Bieswanger Michael Winter nicht angegriffen und aus 16 Metern gelang ihm das 2:0. Anschließend hatte die Löffler-Truppe Glück als Kattenhochstatt weitere Möglichkeiten nicht nutzen konnte.

Das letzte Testspiel vor dem Saisonbeginn nächste Woche gewannen wir gegen die DJK Obererlach mit 8:1. Bei besserer Chancenauswertung wäre ein 2stelliger Erfolg möglich gewesen. Christian Löffler scheiterte in den ersten Minuten knapp  mit 3 Distanzschüssen. Auch Bernd Gronauer, Werner Rachinger II und Hannes Hager hatten mir ihren Möglichkeiten keinen

Im 10. Vorbereitungsspiel gewann unsere 1. Mannschaft mit 3:2 beim SV Alesheim. Im ersten Abschnitt war der SV mit Windunterstützung die spielbestimmente Manschaft. Nach rund 25 Minuten gelang dem A-Klassisten die Führung, als ein Flankenball von 2 SF-Spielern verpasst wurde und ein Alesheimer frei vor TW Jürgen Strassner vollstreckte. Die Gastgeber waren vor allem bei etlichen Freistößen gefährlich. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich für die SF.

Beim diesjährigen Mitternachtsturnier des FC Markt Berolzheim belegten wir wie im Vorjahr den dritten Platz. Obwohl wir ohne Torwart (Olli Ruppert ist nach wie vor verletzt) und etliche Stammspieler antraten, konnten wir die Vorrundengruppe A mit 7 Punkten gewinnen. Die anderen Teams spielten jedoch auch nicht in Bestbesetzung und Wettelsheim trat sogar mit der kompletten 2. Mannschaft an.          

in Beiträgen suchen

letzte Meldungen

aktuelle Fotos

Login Form

Besucher-Zähler seit März 2011

97598497
Heute
Gestern
aktuelle Woche
aktueller Monat
letzter Monat
70534
79340
297839
1197989
1866148

Your IP: 44.221.66.130
21-06-2024 19:54
Zum Seitenanfang