Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SFB LOGO

Unsere zweite Mannschaft spielt in der Saison 2013/201 in der B-Klasse West 1

WS 046003

Die 2. Mannschaft mit den aktuellen Trikots vom Sponsor "Forstservice Harrer & Mayer"

 

stehend v. links:
Spielleiter Andreas Renner, Sponsor Fritz Wörlein, Jörg Auernheimer, Florian Knoll, Jochen Strunz, Sascha Ruppert, Andreas Renger, Willi Grimm, Trainer Fritz Strobl

knienend v. links:
Karl Hüttinger, Kapitän Michael Oeder, Chrisian Reuter, Heiko Hüttinger, Thomas Hüttinger, Bektemir Nurliev, Michael Zippel

Beim Heimspiel gegen die SG Langenaltheim/Solnhofen II erwischte die zweite Mannschaft der Sportfreunde wieder einen guten Start. In der 12. Spielminute bediente Harald Strunz Spielertrainer Matthias Blischke, welcher SG-Torwart Daniel Geci umspielte und von diesem zu Fall gebracht wurde.

Schiedsrichter Philipp Schönknecht entschied folgerichtig auf Gelb für Geci und Strafstoß für Bieswang. Fejzo Hodzic verwandelte diesen problemlos zum 1:0. Eine Viertelstunde später erhöhte Sebastian Hüttinger mit einem sehenswerten Fernschuss von der rechten Seite über den zu weit vor seinem Tor stehenden Geci zum 2:0.

ws 069118 20170924 1886712283  ws 069123 20170924 1226686919

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde hatte am Wochenende den Tabellenletzten aus Treuchtlingen zu Gast. Bereits in der Anfangsphase sorgten die Gastgeber für klare Verhältnisse, als zunächst Bernd Schnitzlein in der 1. Minute zum 1:0 einschob und wenig später Denis Paia nach Pass von  Andreas Renner auf 2:0 erhöhte.

Die Mannschaft aus der Altmühlstadt hatte zwar auch Spielanteile, zeigt sich aber vor dem Bieswanger Gehäuse zu einfallslos. So konnten die Hausherren noch vor der Halbzeit für klare Verhältnisse sorgen. Der sehr starke Paia sorgte nach einer guten halben Stunde mit dem 3:0 bereits für die Vorentscheidung. Wenig später wurde Renner im Strafraum gefoult, woraufhin Schiedsrichter Johann Bayer auf den Punkt zeigte.

Bei idealen Fußballbedingungen trat die zweite Mannschaft der Bieswanger am vergangenen Sonntag in Graben beim VfL Treuchtlingen II an. Der Altersschnitt der Gästeelf war um die 40 Jahre anzusiedeln, die Aufstellung erinnerte an das 2:2 im Spiel gegen Nagelberg zu Ende der vergangenen Saison.

Die gesamte erste Hälfte machte vor allem Treuchtlingen das Spiel, während Bieswang durch einige Konter Nadelstiche setzte. In der 18. Spielminute war es Bernd Gronauer, der Fejzo Hodzic mit einem punktgenauen Zuspiel bediente.

Gewohnt schlafmützig starteten die Sportfreunde in die Partie gegen die DJK Schernfeld II. Bereits in der ersten Minute gingen die Gäste durch ein Tor von Bastian Schneider, dem eine scharf getretene Ecke vorausgegangen war, mit 0:1 in Führung. In der Folgezeit kontrollierten die Oberbayern wider Erwarten die Anfangsphase und hatten zwei weitere gute Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Bieswang kam erst nach einer Viertelstunde besser ins Spiel. Bernd Gronauer scheiterte aber mit einem Kopfball aus 7 Metern am überragend parierenden Dominik Semler.

Am Sonntag konnte die zweite Mannschaft der Sportfreunde gegen den FV Obereichstätt ihren höchsten Sieg seit Langem feiern.

In der 12. Spielminute eröffnete Tobias Gruber nach Pass von Andreas Renger den Torreigen (1:0). Wenig später erhöhte Bernd Gronauer auf 2:0. Da von den Oberbayern kaum Gegenwehr kam, konnten die Bieswanger die Sache locker herunterspielen und ihr Torkonto weiter nach oben schrauben. So traf nach 25 Minuten Bernd Seegmüller zum 3:0, fünf Minuten später Gronauer zum 4:0 und schließlich Werner Rachinger in der 38. Minute zum 5:0.

ws 065827 20161030 1286413609     ws 065860 20161030 1947420505

Das Derby der Zweiten gegen die TSG Pappenheim II begannen die Gäste überlegen. In der 5. Minute konnte heute sehr starke Florian Knoll gegen einen TSG-Stürmer noch in letzter Sekunde zur Ecke klären. Aus dieser entstand jedoch die Führung für die Altmühlstadt: Einen Schuss aus 16 Metern konnte die Neuverpflichtung Leopold Haub an die Latte lenken, beim Nachschuss durch Tobias Koch war er allerdings chancenlos (0:1). Die Sportfreunde wachten erst nach 20 Minuten auf. Eine Ecke von Werner Rachinger nahm Thomas Rachinger volley und bediente Matthias Blischke in der Mitte, der per Kopf für den Ausgleich sorgte (1:1).

  WS_065592   WS_065629                          

Nach etwa 100 Sekunden brachte Hasan Kesikbas den ESV Treuchtlingen II gegen die zweite Mannschaft der Sportfreunde mit 1:0 in Führung. Bieswang reagierte in einer insgesamt sehr schwachen ersten Hälfte nicht mit dem notwendigen Willen und kam erst nach einer knappen halben Stunde zu einer Großchance, als Bernd Gronauer, nachdem er den Torwart ausgespielt hatte, knapp rechts am Tor vorbeizielte. Nach 35 Minuten machte er es besser: Er setzte sich stark auf dem linken Flügel durch und bediente Bernd Schnitzlein in der Mitte, welcher zum 1:1 vollstreckte.

ws 065295 20161016 1561012551     ws 065301 20161016 1517494349

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde holte am vergangenen Sonntag nach kämpferisch starker Leistung ein 2:2 gegen die DJK Workerszell..

Aus abseitsverdächtiger Position brachte nach 25 Minuten Tobias Nothaft die Gäste in Führung. Fünf Minuten später verwandelte Werner Rachinger einen vom soliden Schiedsrichter Michael Zippel gepfiffenen Elfmeter zum 1:1.

Das Spiel gegen den Verein für Leibesübungen aus Treuchtlingen begann für die zweite Mannschaft der Sportfreunde sehr erfreulich. Werner Rachinger bediente vom linken Flügel nahe der Mittellinie den in die Spitze gestarteten Matthias Blischke, der gewohnt kühl zur frühen Führung abschloss (1:0). Doch die Freude währte nur kurz: Axel Rosenbauer setzte sich links im Strafraum mit einem überraschenden Antritt gegen seinen schlafmützigen Gegenspieler durch und vollstreckte sehenswert zum 1:1. Es folgte bis zur Halbzeit weitgehend ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem Bieswang sich aber etwas mehr Chancen erarbeitete. Die beste hatte Rachinger, der nach Traumpass von Franco Curci im Eins-gegen-Eins am starken Schlussmann der Gäste scheiterte. Im Bieswanger Tor rettete Henle nach einer guten halben Stunde stark gegen einen durchgebrochenen Treuchtlinger Stürmer.

in Beiträgen suchen

letzte Meldungen

SF_Bieswang
SF_Bieswang 12.02.2016 Treff zum Testspiel: Sportplatz Bieswang 18 Uhr
04:32PM Feb 12
SF_Bieswang
SF_Bieswang Freitag nach dem Training Pokal schätzen im Sportheim
05:48PM Nov 19

aktuelle Fotos

Login Form

Besucher-Zähler seit März 2011

11761863
Heute
Gestern
aktuelle Woche
letzte Woche
aktueller Monat
letzter Monat
18862
16897
89715
10489087
257496
392846

Your IP: 54.163.42.154
14-12-2018 23:14
Zum Seitenanfang